Aus dem Leben

Carpe Diem!

Benzinmotoren

1.4 TSI 103kW (140PS)


Die Besonderheit dieses Motors liegt vor allem in der Kombination aus der Benzin-Direkteinspritzung, der Doppelaufladung und dem Downsizing.

  • Bei der Doppelaufladung erfolgt die Aufladung des Motors je nach Bedarf mit einem mechanischen Kompressor und/oder mit einem Abgas-Turbolader.
  • Beim Downsizing wird ein Motor mit großem Hubraum durch einen mit kleinerem Hubraum und/oder geringerer Zylinderzahl ersetzt. Dadurch sinkt die innere Reibung und damit der Kraftstoffverbrauch, ohne dass es zu einer Leistungs- bzw. Drehmomentreduzierung kommt.

Dieses Konzept ermöglicht es den TSI Motoren die Fahrleistungen leistungsgleicher Motoren zu übertreffen und obendrein weniger Kraftstoff zu verbrauchen. TSI stellt die Weiterentwicklung der FSI Technologie da und erfüllt den Kundenwunsch nach sparsamen Motoren mit hoher Fahrdynamik.

Motorkennbuchstabe BMY
Verbaut seit 12.2005
Bauart 4-Zylinder Reihe
Hubraum 1390 cm³
Bohrung 76,5 mm
Hub 75,6 mm
Ventile pro Zylinder 4
Verdichtung 10:1
Leistung 103 kW bei 6000 rpm
Drehmoment 220 Nm bei 1500-4000 rpm
Motormanagement MED 9.5.10
Abgasnorm EU4 / EU5
Kraftstoff Super ROZ 95
Abgassystem Drei-Wege-Kat. mit Lambdaregelung

Technische Merkmale

  • Homogen-Betrieb (Lambda 1)
  • Doppeleinspritzung-Katheizen
  • Abgas-Turbolader mit Wastegate
  • zuschaltbare mechanische Kompressor-Aufladung
  • Ladeluftkühlung
  • wartungsfreier Kettentrieb
  • Motorabdeckung mit Unterdruckspeicher für die Saugrohrklappen-Schaltung
  • Kunststoffsaugrohr
  • stufenlose Einlass-Nockenwellenverstellung
  • Grauguss-Zylinderblock
  • Stahl-Kurbelwelle
  • Duo-Centric-Ölpumpe
  • Zweikreis-Kühlsystem
  • bedarfsgeregeltes Kraftstoffsystem
  • Hochdruck-Kraftstoffpumpe mit einem Förderdruck von bis zu 150 bar

1.4 TSI 125kW (170PS)


Dieser Motor ist baugleich zum 1.4 TSI mit 103kW, die Motormechanik ist bei beiden Motoren identisch. Es gelten folglich die selben Vorteile des 103kW Motors auch bei dieser Ausbaustufe. Leistung und Drehmoment werden durch die Software des Motorsteuergerätes geregelt.

Motorkennbuchstabe BLG
Verbaut seit 12.2005
Bauart 4-Zylinder Reihe
Hubraum 1390 cm³
Bohrung 76,5 mm
Hub 75,6 mm
Ventile pro Zylinder 4
Verdichtung 10:1
Leistung 125 kW bei 6000 rpm
Drehmoment 240 Nm bei 1750-4500 rpm
Motormanagement MED 9.5.10
Abgasnorm EU4 / EU5
Kraftstoff Super ROZ 98
Abgassystem Drei-Wege-Kat. mit Lambdaregelung

1.6 75kW (102PS)


Der 1,6l Motor mit 75kW (102PS) Motor basiert auf dem bekannten Motor mit gleicher Leistung aus dem Golf IV (dort mit dem Kennbuchstaben BFQ eingesetzt). Im Golf IV wurde dieser Motor ausschließlich mit Automatikgetriebe angeboten.

Motorkennbuchstabe BGU
Verbaut seit 10.2003
Bauart 4-Zylinder Reihe
Hubraum 1595 cm³
Bohrung 81 mm
Hub 77,4 mm
Ventile pro Zylinder 2
Verdichtung 10,5:1
Leistung 75 kW bei 5600 rpm
Drehmoment 148 Nm bei 3800 rpm
Motormanagement Simos 7.1
Abgasnorm EU4
Kraftstoff Super ROZ 95
Abgassystem Drei-Wege-Kat. mit Lambdaregelung, Vor-Kat-Sonde: lineare Lambdasonde, Nach-Kat-Sonde: Sprungsonde

Besonderheiten

  • 2-Ventil Rollenschlepphebel
  • Aluminium-Motorblock
  • Sekundärluftsystem
  • Kunststoff-Schaltsaugrohr
  • Drucksensor-geführtes System (vorher HFM, Heißfilmluftmassenmesser)

1.6 FSI 85kW (115PS)


Dieser 1,6l FSI-Motor mit 85kW (115PS) basiert auf dem 1,4l FSI mit 63kW der im Polo eingesetzt wird. Der Motor wurde als Direkteinspritzer mit Zweifacheinspritzung zur Leistungsoptimierung mit Steuerkette konzipiert. Das Ziel der Entwicklung lautete: Kraftstoffverbrauch und Abgasemissionen reduzieren ohne Einbußen bei Leistung und Fahrspaß.

Motorkennbuchstabe BAG
Verbaut 03.2003 – 2007
Bauart 4-Zylinder Reihe
Hubraum 1598 cm³
Bohrung 76,5 mm
Hub 86,9 mm
Ventile pro Zylinder 4
Verdichtung 12:1
Leistung 85 kW bei 5800 rpm
Drehmoment 155 Nm bei 4000 rpm
Motormanagement MED 9.5.10
Abgasnorm EU4
Kraftstoff Super Plus ROZ 98
Abgassystem Drei-Wege-Kat. mit Lambdaregelung, NOx-Speicherkat.

Merkmale Motormechanik

  • Saugrohr-Oberteil aus Kunststoff
  • Antrieb der Nockenwellen mittels Steuerkette
  • kontinuierliche Nockenwellenverstellung
  • Zweikreis-Kühlsystem
  • Querstromkühlung im Zylinderkopf
  • Kurbelgehäusebe- und entlüftung
  • Ölpumpe geregelt

Merkmale Motormanagement

  • Benzin-Direkteinspritzung MED 9.5.10
  • Motorsteuergerät mit Höhengeber
  • Geber für Ansauglufttemperatur in der Motorabdeckung
  • Kraftstoffpumpe geregelt
  • Abgasnachbehandlung mit NOx-Speicherkatalysator und Geber für NOx.

2.0 110kW (150PS) FSI


Dieser Motor wurde in unterschiedlichen Konfigurationen hergestellt. Der im Touran verwendete Motor ist ein FSI Aggregat, gekennzeichnet durch den Schichtladebetrieb bei Teillast. Andere Modelle verzichten auf die Schichtladung und NOx Sensorik. Der 2.0 FSI wurde zuerst im Audi A3, anschließend im Touran und auch im Golf eingesetzt.

Motorkennbuchstabe AXW
Verbaut 10.2003 – 2007
Bauart 4-Zylinder Reihe
Hubraum 1984 cm³
Bohrung 82,5 mm
Hub 92,8 mm
Ventile pro Zylinder 4
Verdichtung 11,5:1
Leistung 110 kW bei 6000 rpm
Drehmoment 200 Nm bei 3500 rpm
Motormanagement MED 9.5.10
Abgasnorm EU4
Kraftstoff Super Plus ROZ 98
Abgassystem Drei-Wege-Kat. mit Lambdaregelung, NOx-Speicherkat und 2 Vorkatalysatoren

Besonderheiten

  • Einkolben-Hockdruckpumpe
  • Kunststoff-Schaltsaugrohr mit Schaltwalze für Homogen- und Mischbetrieb
  • wassergekühltes Abgasrückführventil
  • Rollenschlepphebel mit hydraulischem Abstützelement
  • zwei obenliegende Nockenwellen mit kontinuierlicher Einlassnockenwellenverstellung
  • Ausgleichswellengetriebe in der Ölwanne