Selbst preiswerte Grafikkarten verfügen heute über mindestens 128MB RAM. Grafikkartenspeicher ist zudem sehr schnell, die Taktrate und Speicherbandbreite sehr hoch. Hinzu kommt eine sehr schnelle Anbindung an die CPU mittels AGP oder PCI-Express.

Heutige Spiele verlangen nach diesen Voraussetzungen, benötigen die immer feineren Texturen und höheren Auflösungen enorme Kapazitäten. Doch was passiert eigentlich mit dem Speicher, wenn ihn gerade kein 3D Spiel nutzt? Da hat man 512MB Grafikkartenspeicher und kann diesen nicht verwenden.

Was läge also näher, den ungenutzten Speicher einer anderen Verwendung zuzuführen.

Ich finde den Ansatz, den Grafkkartenspeicher als Ramdisk oder gar Swapfile zu nutzen sehr interessant.

Link